Zande Asali – „Asali“

Zande Asali  –  „Asali“
(Zande Rajua  X  Ch. Embeau Alpha)
* 13.02.1995
Züchter / Breeder: Sally & Marvin Wallis, Great Britain

Es war Liebe auf den ersten Blick, als ich im Jahr 1991 auf der Welthundeausstellung in Dortmund zum ersten Mal einen Basenji gesehen hatte!
Nachdem ich im Jahr 1993 Kontakt mit der weltweit bekannten Basenjizüchterin Sally Wallis aufgenommen hatte, war ich im Jahr 1994 bei Ihr zu Besuch gewesen, um mich vorzustellen.
Am 13.02.1995 fiel dann endlich der ersehnte Zande A2 Wurf, den ich im zarten Alter von 2 Wochen schon besuchen durfte. Es waren 3 Welpen gewesen, aber nur ein kleines Mädchen, welches Sally Wallis eigentlich selber für ihre Zucht behalten wollte.
Nachdem ich aber schon fast 2 Jahre auf einen Welpen gewartet hatte bekam ich doch die Zusage und war natürlich überglücklich!
Ich besuchte „Asali“ im zarten Alter von 2 Wochen Ende Februar 1995 und im April 1995 durfte ich sie im Alter von 9 Wochen dann nach endlich Hause holen.
Mein großer Traum vom eigenen Hund war endlich in Erfüllung gegangen!

„Asali“ war immer und überall bei mir!
Während der Arbeit lag sie im Körbchen neben mir, in den Probestunden und Aufführungen meines Musikvereins lag sie im Instrumentenkoffer, sie schlief bei mir im Bett, im Urlaub (unter anderem auch in Griechenland) war sie immer dabei, wir waren stundenlang zusammen spazieren, joggen, shoppen ect.
Sie war sehr auf mich bezogen und hatte eine super gute Bindung zu mir. Sie war extrem gut erzogen und konnte meist ohne Leine laufen.
„Asali“ war ein absoluter Ausnahme-Basenji und sie war mein Ein und Alles!

Wir besuchten erfolgreich einige Ausstellungen, wobei ich das damals nicht so ernsthaft verfolgt habe. „Asali“ war aber erfolgreich angekört worden und ich hatte auch schon einen Deckrüden im Auge. Dann änderte sich aber meine private Situation und an einen Wurf war dann leider nicht mehr zu denken.
Als ich im Jahr 2002 dann zu meinem jetzigen Mann Andreas nach Bayern gezogen bin, war „Asali“ dann leider zu alt für einen Wurf.

„Asali“ wurde dann aber die Ziehmama von „Loua“ (Multi-Ch. Loki`s Iloua) und sie hat mir bei „Louas“ Erziehung sehr viel geholfen!
Als sie in höherem Alter nicht mehr mit dem Jungspund „Loua“ mithalten konnte, waren wir mit ihr in einem Kinderbuggy unterwegs, Hauptsache, sie war dabei!
Es war uns vergönnt, zusammen mit ihr noch den Msumari`s A-Wurf aufzuziehen und für 8 wunderbare Monate hatte ich 3 Basenjimädchen hier bei mir!

Nach kurzer schwerer Krankheit musste ich meine geliebte „Asali“ am 10.08.2010 im ALter von 15 1/2 Jahren gehen lassen.

Mit „Asali“  hat mein Abenteuer Basenji, meine große Leidenschaft für diese Rasse begonnen und ich bin dankbar, dass dieses wundervolle Wesen über 15 Jahre an meiner Seite gewesen ist!

♥ Asali ♥
Für immer in meinem Herzen!

Zande Asali  ♥  „Asali“